Zum Artikel springen

Stellenausschreibung: Trägerübergreifende Fürsprache

Für unsere Arbeit im Gemeindepsychiatrischen Verbund Bremen West für die Versorgung von Menschen mit psychischer Erkrankung suchen wir:

zwei EX-IN Genesungsbegleiter*innen - auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung -
zum Aufbau einer unabhängigen und trägerübergreifenden Fürsprache für den Bremer Westen.

Bewerber*innen sollten mit den Prinzipien der Fürsprache vertraut sein.
Folgende Fertigkeiten und Kenntnisse wünschen wir uns:
• Fähigkeit zur Vermittlung bei Konfliktsituationen
• aktives Zuhören und Empathie
• Durchsetzungsvermögen
• Organisationsfähigkeit
• Kontaktfreudigkeit
• Fähigkeit mit verschiedenen Kooperationspartnern im Netzwerk zusammenzuarbeiten

Der Aufbau der Fürsprache und Beratung wird gefördert durch die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz.

Durch die Förderung stehen Mittel zum Austausch mit anderen Fürsprecher*innen, begleitete Workshops zur Konzept- und Verfahrensentwicklung, Entwicklung geeigneter Informationsmaterialien und zur Supervision zur Verfügung.

Der Gemeindepsychiatrische Verbund Bremen West besteht seit 2008 mit folgenden Verbundpartnern:
• Bremer Werkgemeinschaft GmbH,
• Gesellschaft für ambulante psychiatrische Dienst GmbH (GAPSY),
• Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V.,
• Klinikum Bremen Ost,
• Sozialwerk der freien Christengemeinde e.V.

Der GPV-West hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Interessenvertretung und Beschwerdemöglichkeit aus Peerperspektive aufzubauen.
Wenn Sie sich für diese Aufgabe interessieren, würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen. Sollten Sie bereits über Erfahrungen in diesem Arbeitsbereich verfügen, teilen Sie es uns bitte mit, eine Voraussetzung ist das jedoch nicht.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 5.2.2018 an folgende Adresse:
Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V.
Herr Knies
Waller Heerstr. 193
28219 Bremen
E-Mail: bewerbung@izsr.de

^ Seitenanfang

virthosCMS